Das was zählt, ist die Erweiterung des Horizonts.

Bereits als Teenager ist Claudio Righetti vielseitig interessiert und als selbstständiger Unternehmer tätig. Mit einer Ausnahmebewilligung der Lehraufsichtskommission absolviert er erfolgreich seine KV-Lehre im eigenen Kunstbetrieb (Galerie mit Verlag). Zuvor war er ein Jahr in der Maturitätsabteilung der École supérieure de commerce in Neuchâtel.

Als Junggalerist und Kulturmanager beschreitet er zwischen 1987 und 2000 eigenwillige, neue Wege. Mit seinen Aktivitäten und Projekten gibt er über die kulturelle Szene hinaus erfrischende neue Impulse und setzt innovative Akzente.

Die Aktivitäten von Claudio Righetti gaben in den letzten Jahren immer wieder zu reden. Der Jungunternehmer verstand es wie kein Zweiter seines Standes, Kunst und Marketing zu verknüpfen.

"Finanz und Wirtschaft" (8.7.1992)

Seit 2003 ist er Managing Owner der Righetti & Partner GmbH und Kreativunternehmensberater mit Fokus Markenmanagement und Marketingstrategien.

Wie baut man eine Marke auf? Welches ist die gewinnende Strategie? Wie kommuniziert man sie erfolgreich?

Als versierter Markenstratege und Kreativkopf mit herausragendem persönlichem Netzwerk überrascht er seine Kunden immer wieder mit neuen und ungewöhnlichen Ideen. So lancierte er 2003 die erste Nespresso-Boutique der Welt, brachte 2014 die Miss-Schweiz-Wahlen auf den Bundesplatz und bezog sogar den jungen Wladimir Putin in seine Projekte mit ein.

Dieser Mann hat einige der spektakulärsten, einige der innovativsten und einige der herzlichsten Events erdacht, die dieses Land je gesehen hat.

Marc Walder, Managing-Partner Ringier AG

 

Meilensteine

2020

Bernvision

Beginn politisches Engagement.

2018

Ausweitung Tätigkeit in Strategie- und Unternehmensberatung

2017

Wiederaufnahme kulturelle Aktivitäten im Chalet Muri (Chalet Muri Talks)

Wiederaufnahme kulturelle Aktivitäten im Chalet Muri (Chalet Muri Talks)

Claudio Righetti, Christa Rigozzi, Ignazio Cassis (Bundesrat, Vorsteher EDA)

2015

Coaching Mode-Start-ups und Fashion-Brands

Coaching Mode-Start-ups und Fashion-Brands

Seit 2015 unterstützen wir Mode-Start-ups und Fashion-Brands mit einem eingespielten Netzwerk in der Design- und Modeindustrie mit operativem Schwerpunkt in Mailand.

2014 – 2015

Marken- und Projektmanagement Miss Schweiz «Princess of Switzerland»

Marken- und Projektmanagement Miss Schweiz «Princess of Switzerland»

2014 wurde die Miss Schweiz «Princess of Switzerland» zum ersten Mal in Bern gewählt, im «Swiss Dome» vor dem Bundeshaus. Das transparente Hightech-Zelt war 18 Meter hoch und erstreckte sich über den gesamten Bundesplatz.

2012 – 2013

Gala de Berne

Gala de Berne

Die erste «Gala de Berne» ging 2012 im Zentrum Paul Klee über die Bühne. Anlass dafür war das 50-Jahr-Jubiläum von «Dr. No», dem legendären ersten Film der James Bond-Reihe. Bild: Regierungsratspräsident Andreas Rickenbacher, Michelle Hunziker, Ursula Andress, Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät (†) (v.l.n.r.).  

2010

Firmenjubiläum Righetti & Partner

Firmenjubiläum Righetti & Partner

25 Years of Art, Events and Friends (Kulturcasino Bern)

2006

Internationale Anlässe

Internationale Anlässe

Einer unserer speziellsten Events war die exklusive Feier aus Anlass des runden Geburtstags der legendären Schweizer Hollywood-Schauspielerin Ursula Andress. Dieser fand auf der königlichen Yacht Britannia in Edinburgh, Schottland, statt. Gastgeber war die offizielle Schweiz.

2003

Gründung Righetti & Partner GmbH

Markenstrategie / Unternehmensberatung / Management.  

2000

Personalities-Management

Personalities-Management

Zum Beispiel für die Berner Hollywood-Schauspielerin und legendäres erstes Bond-Girl Ursula Andress.  

1999

Künstlermanagement

Künstlermanagement

Mit dem Jahr 2000 rückten immer mehr Projektmandate in den Vordergrund. Die Lancierungsausstellung von Stephan Schmidlin im Fürstentum Monaco stand unter dem Patronat von Fürst Albert und war eine der letzten, die wir noch unter der Ägide der Galerie Chalet Muri realisierten.  

1991 – 1992

Projekt Cultureship

Projekt Cultureship

Präsident Ronald Reagan gab dafür den Ausschlag: «If all the young people of the world today could get to know each other, there would never be another war.» Der kulturelle Brückenschlag zwischen Russland und den USA blieb letztlich eine Vision. Dennoch führte mich die Arbeit am Projekt mit herausragenden Persönlichkeiten zusammen, unter anderem mit dem späteren Präsidenten von Russland, Wladimir Putin.  

1987 – 2000

Kunstaktionen im Chalet Muri

Kunstaktionen im Chalet Muri

1992 fand die Ausstellung «Reaktionen» mit Gottfried Helnwein statt. Das Theaterplakat «Jeanmaire. Ein Stück Schweiz» versetzte die ganze Schweiz in Aufruhr und war ein riesiger Skandal.

1987 – 2000

Ausstellungen im Chalet Muri

Ausstellungen im Chalet Muri

Über 100 Ausstellungen fanden im Chalet Muri statt, darunter 1991 die gemeinsame Vernissage mit Jean Tinguely, Dimitri und Rolf Knie.  

1987 – 2000

Galerie Chalet Muri

Galerie Chalet Muri

Eine zufällige Begegnung führte mich 1987 zum Chalet Muri. Ich verliebte mich sofort in diesen Ort, der so perfekt zu einem kreativen Geist passt. Bis heute ist das Chalet Muri der Mittelpunkt für meine kreative Arbeit.  

1986

Anfang mit Amanda Lear

Anfang mit Amanda Lear

Die legendäre Muse von Salvador Dalí ist noch heute eine schillernde Persönlichkeit der Disco-Pop-Kultur – und nahm in meinen ersten Karrierejahren einen wichtigen Platz ein.  

1984 – 1987

Kaufmännische Lehre

Absolviert im eigenen Kunstunternehmen (Galerie mit Kunstverlag).  

1983 – 1984

École Supérieure de Commerce de Neuchâtel (ESCN)

Ein Jahr in der Maturabteilung.